Sonntag, 17. März 2019

Heimspiel in Oberhausen – TVG gewinnt auch hier den direkten Vergleich


HSG RW O TV – TV Geistenbeck 27:32 (12:18)

Bis zur 15. Minute sahen die vielen mitgereisten Geistenbecker Zuschauer, die das Auswärtsspiel in der Willi-Jürissen-Halle in Oberhausen zu einem Heimspiel machten, beim 8:8 ein ausgeglichenes Spiel. Danach wurde der TV Geistenbeck aggressiver in der Defensive und verteidigte sogar gegen 7 Feldspieler sehr offensiv. Oberhausen verlor den spielerischen Faden und machte viele Fehler im Spielaufbau. Die Gäste nutzten dies brutal aus und setzten sich bis zur 22. Minute mit einem 6:0 Lauf auf 8:14 ab. Irgendwie teilnahmslos musste der gesperrte Oberhausener Trainer Szargiej auf der Tribüne mit ansehen, wie sich der TVG einen Pausenvorsprung von 12:18 erspielen konnte. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen, denn Geistenbeck gab noch 5 aussichtsreife Gegenstoßmöglichkeiten durch Ballverluste bzw. Fehlwürfe her.

Sonntag, 10. März 2019

Geistenbeck schlägt die Niers Crocodiles 32:21


TV Geistenbeck – Turnerschaft Grefrath 32:21 (17:9)

Der TV Geistenbeck kann seine Siegesserie fortsetzen und gewinnt auch gegen die Tschft. Grefrath deutlich mit 32:21. Dabei war das Spiel eigentlich bereits in der 20. Minute nach einem 12:5 Zwischenstand entschieden.

Zweite spuckt Biesel in die Suppe!

TV Geistenbeck 2 - ATV Biesel   34:34  (19:22)

Es war bereits vor einigen Wochen klar, dass in Geistenbeck der Wille herrschte, den Bieselern ein Bein in Richtung Aufstieg zu stellen - und so kam es letzten Endes auch.
Ausgeglichener hätte es zunächst nicht sein können.
Bis Mitte der ersten Hälfte konnte sich tatsächlich keine der Mannschaften wirklich absetzen.
Als der TVG vorne diverse technische Fehler einstreute und Biesel somit sehr schnell gleich sechs Tore Differenz ermöglichte, schien es so, als würde der Favorit seiner Rolle gerecht. Doch der TVG bewies Moral und kam bis zur Pause wieder heran.

Sonntag, 3. März 2019

Trainingssamstag der Jugend des TVG

Am Karnevalssamstag richtete der TV Geistenbeck ein 5 - stündiges Jugendtraining in der Sporthalle Backeshof aus. Mit von der Partie waren aus Trainerseite Lena Bolduan, Achim Heynen, Nico Reinartz und Christian Meyer, die neben dem Organisator Rainer Bolduan den Kindern ein abwechslungsreiches Programm präsentierten.

Mittwoch, 27. Februar 2019

TV Geistenbeck meldet Neuzugang: Timo Hüpperling kommt zurück!


Die Verantwortlichen des TV Geistenbeck beschäftigen sich derzeit mit der Kaderplanung für die kommende Spielzeit 2019/2020. Das absolute Bestreben ist da, die derzeitige Mannschaft komplett halten zu wollen – dieses Vorhaben sieht sehr gut aus! Einige Geistenbecker Spieler sind natürlich auch für andere Clubs sehr interessant, doch die Zusage von z.B. Kreisläufer Timo Bautz (hatte konkrete Anfragen aus höheren Spielklassen vorliegen) hatte Signalwirkung. Demzufolge verläuft die Planung für unseren Verein sehr erfolgsversprechend.

Dienstag, 26. Februar 2019

Kostüm-Training beim TV Geistenbeck


Nach Doppelsieg am Wochenende leitete unsere Landes- und Verbandsligamannschaft mit einem gemeinsamen Kostüm-Training die närrische Karnevalszeit ein.

Beide Trainer gaben bis nächsten Dienstag trainingsfrei… - die Jungs haben es sich verdient!

P.S. Das liegende Krokodil ist übrigens unser Mittelmann...

Kostüm-Training beim TVG


Sonntag, 24. Februar 2019

Das Fahrwasser wird (noch) ruhiger - Auswärtssieg in Hüls!

Hülser SV - TV Geistenbeck 2   27:31 (12:12)

Im Gegensatz zur Vorwoche sah es bei der Zweiten personell zumindest etwas verbessert aus. Immerhin konnte man auf den Außenbahnen wieder Stammpersonal aufbieten. Die Gastgeber taten uns glücklicherweise den Gefallen und boten insgesamt nur acht Feldspieler und drei Torhüter auf, sodass man aus Sicht des TVG von Beginn an versuchte, aufs Tempo zu drücken.

Geistenbeck gewinnt mal wieder gegen den TV Vorst


TV Vorst – TV Geistenbeck 21:37 (14:17)

Der TV Vorst entwickelte sich in den letzten Jahren leider zu einem wirklichen Angstgegner für unseren TV Geistenbeck. An zwei verpassten Aufstiegen war der heutige Gastgeber maßgeblich beteiligt – doch die Kampfansage vom Vorster Trainer Dominique Junkers vor dem Spiel in der lokalen Presse motivierte und Geistenbeck ließ heute nichts anbrennen.