Sonntag, 27. September 2020

Deutlicher Sieg gegen Anrath

TVG 2 - TV Anrath  31:23 (16:12)

Nach dem teils enttäuschenden Auftritt in Dinslaken war gestern gegen den Aufsteiger aus Anrath Wiedergutmachung angesagt. 

Gleich von Beginn an zeigte man, dass man die Punkte zu Hause behalten wollte: Vorne passte sehr viel zusammen, die gut vorgetragenen Spielzüge endeten so gut wie immer erfolgreich. So klar wie die Chancen auf Seiten des TVG herausgespielt wurden, so „würgten“ sich die Gäste zu ihren Chancen um kamen teils auf kurioseste Weise zu Treffern. Angetrieben von einem starken Rückraum um Reichert und Venedey hatte man aber immer wieder etwas entgegenzusetzen und setzte sich in der 19. Minute mit 10:6 ab. Danach agierte man zum Teil überhastet und ließ die Gäste wieder herankommen. Man schüttelte sich kurz, schaltete den Kopf in seinen Aktionen wieder ein und stellte den alten Abstand wieder her.

Die zwölf Gegentore waren nahezu das einzig verbesserungswürdige in Durchgang eins, ansonsten konnte man nur daran anknüpfen, was man offensiv auf die Platte gebracht hatte.

Das tat man glücklicherweise auch! Bis zur 39. Minute baute man die Führung auf sieben Tore aus und ließ auch in der Folge den Gästen wenig klare Möglichkeiten, wieder heranzukommen. Erschwerend hinzu kam, dass die Anrather immer häufiger zu spät kamen und nur noch auf Kosten von Zeitstrafen Aktionen verhindern konnten - man war also gefühlt permanent mit mindestens einem Mann mehr auf dem Platz.

Der Endstand spiegelt auch die Kräfteverhältnisse am gestrigen Tage wider. Knüpft man in den kommenden Partien weiter an diese Leistung an, sollte auch dann gepunktet werden. Die erste Möglichkeit dazu haben wir am kommenden Sonntag in der Waldsporthalle zu Korschenbroich.

Bis dahin!


Spielbericht: S.Vesper, Kenkmann - Reichert (8), Hansen (7), Venedey (6), Jansen (4), Altemeier, Kalbe (je 2), Stapper, Flock (je 1), N.Vesper, Meyer, Zimmermanns, Schumacher