Sonntag, 15. September 2019

Durchwachsener Auftakt gegen Hüls!

Hülser SV - TV Geistenbeck 2   22:17 (13:9)

Bereits im Vorfeld wurde sich ja sowohl in sämtlichen Medien und auch intern mit dem ersten Gegner der Saison 2019/2020 beschäftigt. Man war also gewarnt und wusste auch, dass man zunächst einmal abwartend agieren musste, um sich ein Bild der "neuen" Hülser Mannschaft zu machen.

TVG mit Auftaktsieg in Aldekerk


TV Aldekerk II – TV Geistenbeck 24:27 (13:15)

Der TV Geistenbeck gewinnt völlig verdient sein Auftaktspiel beim Oberliga-Absteiger TV Aldekerk II und startet so mit einem Erfolgserlebnis in die Spielzeit 2019/2020.

Bis zum 8:8 (17. Minute) verlief die Begegnung eher ausgeglichen. Hatte TVG Rückraumwerfer Dominik Meißner zu Beginn im Abschluss noch Anlaufschwierigkeiten, brachte Mittelmann Sven Pöstges seine Anspiele präzise zum Mann und Geistenbeck erspielte sich erstmals beim 8:12 eine Führung mit 4 Toren (21. Minute). Timo Bautz (5) am Kreis des TVG war häufig der Zielspieler und über den gesamten Spielverlauf von Aldekerk nicht wirklich zu halten. Auch das Geistenbecker Überzahlspiel war äußerst effektiv. Doch Aldekerk ließ sich angetrieben von Rückraumshooter Manuel Stelzhammer und aufgrund ausgelassener Angriffsbemühungen des TVG bis zur Halbzeit nicht richtig abschütteln und kam auf 13:15 heran.

Stelzhammer (8)- immerhin im Trikot vom TV Vorst noch bester Verbandsliga-Schütze der vergangenen Spielzeit - war auch daran beteiligt, dass es in der 35. Minute zum 16:16 Ausgleich kam. Doch Geistenbeck blieb abgeklärt, stellte Aldekerk mit einer 5+1 Defensive vor neue Aufgaben und zog wieder auf 16:19 in der 38. Minute davon. Der TVG blieb spielbestimmend und Timo Hüpperling (8) sehr abschlusssicher im Überzahlspiel und vom Siebenmeterpunkt, markierte per Strafwurf in der 54. Minute das 19:25. Die Begegnung war gelaufen und der Stadtmeister aus Mönchengladbach fuhr den wichtigen Auftaktsieg ein – einzig die ausgelassenen Tormöglichkeiten in der Schlussphase auf Geistenbecker Seite ließen den Gastgeber noch auf 24:27 heran kommen.

Es spielten und trafen: Lausberg, Kenkmann – Hüpperling (8), Bautz, Hermanns (je 5), Reinartz (3), Bremges, A. Meißner (je 2), D. Meißner, De La Vega (je 1), Krücken, Kalbe

Nächste Woche soll es gegen Aufsteiger HC TV Rhede beim Heimspiel in der „Hölle Mülfort“ so weiter gehen. Anpfiff ist am Samstag, 21.09.2019 um 19,30 Uhr. Die Konzentration der folgenden Trainingswoche liegt absolut bei diesem Spiel.

Kreisläufer Timo Bautz erzielte 5 Tore und war sonst
 nur durch strafwurfwürdige Fouls am Abschluss zu hindern


Freitag, 13. September 2019

Zweite startet in zweite Landesliga-Saison

Nach nunmehr einer gefühlten Ewigkeit der handballerischen Abstinenz geht es an diesem Wochenende endlich wieder in den Spielbetrieb.
War man im Mai schlussendlich froh, eine gute Saison beenden zu können, so ist man gleichermaßen voller Tatendrang, sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Betrachtet man die Vorbereitung, so muss man mit gemischten Gefühlen in die Spielzeit gehen. Nahezu kein Testspiel konnte aufgrund von Urlaub und Verletzungen vollzählig bestritten werden, dennoch erzielte man gute Ergebnisse und gewann einige Erkenntnisse, die Stephan Klapsing zu verwerten wissen wird.

Personelle Veränderungen dürfen natürlich auch bei uns nicht fehlen: Matthias Dauben (LA) hat es zur Konkurrenz nach Kaarst-Büttgen verschlagen, wir freuen uns auf die Duelle, die nun sicherlich eine noch größere Brisanz erzeugen werden. Zusätzlich werden Jan Stapper (RR) und Sascha Vesper (TW) aufgrund langwieriger Verletzungen nächste Saison wohl kein Spiel bestreiten.
Umso erfreulicher ist der Zugang in Person von Robert Flock, der eine bei uns bisher nicht vorhandene Variabilität im Rückraum gepaart mit Wurfgewalt und Auge für seine Mitspieler mitbringt. Ebenfalls als Neuzugänge zu betrachten sind Nils Kenkmann (TW) und Tom Stapper (RL). "Kenk" spielte bereits im vergangenen Jahr einige Partien bei uns und sorgte sicher auch für den ein oder anderen Punkt, Tom fiel aufgrund einer schweren Knieverletzung Anfang 2018 sehr lange aus und ist nun wieder richtig fit.

Mit dem Hülser SV um Marcel Görden und Christian Rommelfanger, beide mit Zweitliga-Erfahrung ausgestattet, erwartet uns zu Beginn ein richtig dicker Brocken.
Hier gilt es, die Partie so lang wie möglich offenzuhalten. Mit komplettem Kader sollte in dieser Liga jede Partie die Möglichkeit bereithalten, zu punkten.

Wer sich statt Kaffee und Kuchen am Sonntag um 16 Uhr die Partie anschauen möchte - Reepenweg, Krefeld.

Bis dahin,

SaVe

Freitag, 30. August 2019

Saisoneröffnung gegen Borussia Mönchengladbach


Unser Verbandsligateam befindet sich derzeit in der heißen Phase der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020. In der hallenlosen Zeit wurden vier Wochen lang fleißig die Grundlagen im Bereich Athletik/Fitness gelegt. Seit dem 14.08.2019 ist man wieder mit dem Ball in der Sporthalle unterwegs und arbeitet im Training bzw. bei zahlreichen Testspielen am „Feinschliff“ bis zum Saisonstart am 14.09.2019 in Aldekerk.

Sonntag, 14. Juli 2019

Übernachtungstraining der Jugendabteilung des TV Geistenbeck

Am letzten Freitag vor den Sommerferien hatten wir für die Kinder etwas Besonderes im Angebot.
In der vereinseigenen Turnhalle wurde  ein Training mit anschließender Übernachtung angeboten.
Voller Vorfreude und Neugier fanden sich Kinder und Trainer um 18.00 h in der Halle ein. Manche hatten noch nie auswärts genächtigt, so waren einige Eltern in Alarmbereitschaft, ihre Kinder mit Heimweh eventuell abholen zu müssen.
Wir begannen den Abend mit einem Spielezirkel.

Seilchenspringen, Mattenhochsprung, Bierdeckelzielwurf, Übungen an der Sprossenwand und an den Ringen sowie einige koordinative Stationen machten den abwechslungsreichen Parcours aus, der von den Kindern auch motiviert und mit vollem Einsatz absolviert wurde. Vor dem Abendessen gab es noch ein kleines Handball - Geographie und Mathematikquiz, welches zu einer gelungenen Abwechslung führte.


Nach dem Abendessen war freies Spielen mit verschiedenen Möglichkeiten angesagt, neben der obligatorischen Kissenschlacht fand vor allem die den Kindern nicht bekannte Sportart Killerdarts grosse Aufmerksamkeit. Gegen 21.30 h wurden die Schlafgelegenheiten hergerichtet, besonders hervorzuheben war hier die Sicherung einer 10 cm  hohen Luftmatratze gegen eigenes herunterfallen durch 2 Turnmatten. Bis zur Bettruhe sollten aber noch 3 Stunden vergehen.

Die Kinder hatten alle ihren Spass, jeder hatte den anderen respektiert und an die aufgestellten Regeln wurde sich sehr gut gehalten. Es gab keine einzige Situation, die von den Betreuern bereinigt werden musste und so konnten auch die skeptischen Eltern  einen ruhigen Abend verbringen.
Es war ohne Wenn und Aber ein gelungenes Event, auch das morgendliche Frühstück sowie die Abschlussarbeiten in der Halle wurden gemeinschaftlich  mit positiver Stimmung erledigt.

An die dieser Stelle ein Dankeschön auch an alle Eltern und an Lena, Christian, Thorsten und Bastian für die Unterstützung.

Rainer


 

Jugendarbeit beim TV Geistenbeck...

... entwickelt sich, sucht aber noch Zuwachs der Jahrgänge 2009 und jünger

Nach langen Jahren ohne eigene Jugendarbeit startete im letzten Sommer ein neuer Versuch, eine vereinseigene Abteilung zu gründen. Es gab lediglich eine Spielgruppe im Verein und lose Gespräche mit der Schule Steinsstrasse, und den Willen, wieder etwas zum Leben zu erwecken. Einige Werbemaßnahmen, einige wenige Kinder aus Schule und Spielgruppe sollten den Start bedeuten. Es war aber sicher nicht so, dass man die Türe zur Halle auflassen brauchte und die Kinder fanden den Weg in die Halle und waren direkt mit dem Handballgen infiziert.
Ohne zu wissen, wie die personelle Lage sich entwickelte musste die Entscheidung getroffen werden, ob wir zum damaligen Zeitpunkt am Spielbetrieb teilnehmen sollten, und wir meldeten optimistisch eine F Jugend sowie eine Mini Mannschaft. Mit etwas Stolz können wir nunmehr verkünden, dass wir an allen Spielterminen teilgenommen haben.
Mundpropaganda, ein manchesmal vielleicht interessantes Training und viel Einsatz führten dazu, das sich die Halle von Woche zu Woche mehr füllte und wir im Laufe eines halben Jahres von einer auf drei Trainingseinheiten aufzustocken, ältere Kinder mussten mangels Perspektive sogar zu anderen Vereinen vermittelt werden. 
Es gab viele Aufgaben zu erledigen, sportliche, organisatorische sowie auch einige Aufgaben, die mit der inzwischen sehr multikulturellen Gesellschaft in Deutschland zu tun hatten. Ein Sportverein hat sicherlich auch die Verantwortung, Kinder verschiedener Kulturen miteinander zu verbinden, das ist und im Laufe der Zeit  immer besser gelungen, alleine dafür hat es sich gelohnt, das Projekt zu starten. Auch sportlich zeigten sich die Mannschaften im Laufe der Saison durchaus verbessert und es gab sogar schon einige Erfolge zu feiern.
Wie geht es nur weiter ?
In der kommenden Saison wird nun eine Minimannschaft, eine F – Jugend und je eine weibliche und männliche E – Jugend gemeldet.
Erfreulicherweise haben sich auch engagierte und qualifizierte Trainer gefunden, deren Ziel es ist, den Kindern die Vorteile eines respektvollen und abwechslungsreichen Hallensports zu vermitteln.
Hierzu brauchen wir weiterhin einen gesunden Zulauf an Kindern der Jahrgänge 2009 und jünger, in allen Mannschaften ist noch Platz.
Die Hallensituation hat sich deutlich verbessert, so dass die Rahmenbedingungen eindeutig besser als noch vor einem Jahr sind.
Wer sich die Vielseitigkeit des Handballsportes mal ansehen möchte hat auch in den Sommerferien die Möglichkeit, Freitags von 16.30 – 18.00 h zu einem Training in der Sporthalle Steinsstrasse gegenüber der Sparkasse vorbeizukommen.
Kontakt : Rainer Bolduan
015788125114
r.bolduan@arcor.de

Dienstag, 25. Juni 2019

Verbandsligateam startet in die Saisonvorbereitung 2019/2020


Am kommenden Donnerstag, 27.06.2019 bittet Coach Thomas Laßeur seine Spieler nach zum Glück verletzungsfreier Mannschaftsfahrt auf Mallorca letztes Wochenende nun wieder zum Training – die Vorbereitung auf die Verbandsliga-Spielzeit 2019/2020 beginnt.